Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

OK
 

Brustveränderung

Brustveränderungen können verschiedene Ursachen haben bzw. auf verschiedene Krankheiten hinweisen.

Die häufigsten Brusterkrankungen sind Mastopathien (feingewebliche gutartige Veränderung, die mit Schmerzen - Mastodynie - einhergehen kann, Brustentzündungen (Mastitis) und Brustkrebs (Mammakarzinom).

Mastopathien sind feingewebliche Veränderungen der Brustdrüse, die mit Vermehrung des Bindegewebes und/oder Zystenbildung (zystische Mastopathie) einhergehen können. Sie können, insbesondere in der Zeit vor der Regelblutung (praemenstruell) meist beidseitige Schmerzen verursachen, welche normalerweise nach der Menstruation wieder von alleine verschwinden. Zyklusabhängige, insbesondere beidseitige Brustschmerzen sind daher in den allermeisten Fällen kein Symtom eines Brustkrebses.

Folgende Symptome und Beschwerden können auf eine Brustentzündung (Mastitis) hinweisen

  • Leitsymptome
    • Rubor (Rötung) der Brust
    • Calor (Überwärmung) der Brust
    • Tumor (Schwellung) der Brust
    • Dolor (Schmerzhaftigkeit) der Brust
    • Eingeschränkte Stillfunktion (functio laesa)
  • Nebensymptome
    • Fieber und ausgeprägtes Krankheitsgefühl – bei der Mastitis (Entzündung der Brustdrüse außerhalb einer Schwangerschaft oder des Wochenbettes)
    • Lymphknotenschwellung

Folgende Symptome und Beschwerden können auf ein Mammakarzinom (Brustkrebs) hindeuten

  • Schmerzloser, derber Knoten, insbesondere im oberen, äußeren Quadranten  (hier treten ca. 75 % aller Karzinome auf)
  • Lokales Ödem (Wassereinlagerung)
  • einseitige, zyklusunabhängige Brustschmerzen (selten)
  • Einziehung der Haut oder Unverschieblichkeit über einer Verhärtung
  • Einziehung der Brustwarze beim fortgeschrittenen Karzinom
  • Grobporigkeit der Haut – infolge eines Lymphödems
  • Plateauphänomen – Entrundung der Mamma (Brust)
  • Neu auftretende Größendifferenz der Brüste
  • blutige Absonderungen aus einer Brustwarze
  • Offene Ulzerationen (Geschwürbildung)
  • Paget-Karzinom mit charakteristischen, braun-roten Veränderungen der Brustwarze und des Warzenhofes, kann als Entzündung fehlgedeutet werden.

Gerne beraten wir Sie zur Prävention, Diagnostik und Therapie von Brustveränderungen. Bitte sprechen Sie uns für eine Termeinvereinbarung an.